• 1

Aktuelles aus der Jugend

Wahl des Jugendsprechers

Die Zukunft der Feuerwehr liegt beim Nachwuchs! Um diese möglichst lebendig und attraktiv zu gestalten ist es wichtig Jugendliche an Entscheidungen teilhaben zu lassen und ihnen Mitsprache und Entfaltungsmöglichkeiten zu gewähren. Denn Jugendarbeit soll nicht nur für, sondern vor allem mit den Jugendlichen gestaltet werden. Dabei wird das aus der Schule bekannte Konzept der Klassensprecher angewendet.

Die Jugendsprecher fungieren als Bindeglied zwischen den Jugendlichen und dem Jugendwart.

Jugenddienst Montag, 30.05.2022

Thema des letzten Jugenddienstes war die Technische Hilfeleistung bei einem Verkehrsunfall. Zum Einstieg gab es ein kurzes Gruppenspiel. Anschließend wurde in Kleingruppen das grundlegende Vorgehen bei einem Verkehrsunfall, wie Absicherung der Einsatzstelle und Stabilisierung des Fahrzeugs wiederholt. Danach wurde Beleuchtung und ein Auffangbecken bestehend aus 4 Steckleiterteilen, einer Plane und Arbeitsleinen aufgebaut. Worin durch den Unfall beschädigte Ladung sicher bis zum Weitertransport gelagert werden kann. Zum Schluss wurde das Fahrzeug mittels Hydraulischen Winden angehoben und stetig unterbaut, sodass eine eingeklemmte Person befreit werden konnte.

Jugenddienst Montag, 23.05.2022

Thema des Abends waren die Grundtätigkeiten bei einem Verkehrsunfall mit einem PKW. Die Jugendlichen lernten unter anderem, wie eine Verkehrsabsicherung aufgebaut, sowie der Brandschutz sicher gestellt wird und ein PKW mit Unterbaumaterial gesichert und stabilisiert werden kann. Des Weiteren wurde geübt, eine Person mittels Schaufeltrage achsengerecht und schonend aus dem Fahrzeug zu retten und in der Vakuummatratze zu lagern. Außerdem wurde das Anheben des PKWs mit Hebekissen wiederholt.

Jugenddienst Montag, 09.05.2022

"Wasserentnahme aus offenem Gewässer" war das Thema dieses Jugenddienstes.

Um dies zu üben, ging es mit dem LF 16-TS zum Kanalwendebecken am Fürther Hafen. Dort angekommen bekamen die Jugendlichen zunächst die Aufgabe eine Saugleitung zu Kuppeln, um mit der Fahrzeugpumpe Wasser aus dem Kanal entnehmen zu können. Danach wurden ein Wasserringmonitor, sowie ein B- und C-Strahlrohr aufgebaut, damit das angesaugte Wasser wieder dem Main-Donau-Kanal zugeführt wurde.

Dabei konnten die Jugendlichen die Handhabung der Strahlrohre trainieren und die verschiedenen Strahlarten (Sprüh- und Vollstrahl) einstellen. Nach Rückbau aller verwendeten Armaturen und Schläuche ging es zurück zur Wache.

Jugenddienst Montag, 04.04.2022

Nachdem sich die Jugendfeuerwehr seit Winter letzten Jahres aufgrund der andauernden Pandemielage nur online treffen konnte, fand nun wieder ein Jugenddienst in Präsenz statt.
Zum Einstieg gab es ein Kennenlernspiel, da einige Interessierte zum Schnuppern dabei waren. Anschließend wurden die Jugendlichen in zwei Gruppen aufgeteilt. Während die Neulinge die Möglichkeit hatten sich die Fahrzeuge und Wache anzusehen, konnten die Erfahrenen den Umgang mit der Steckleiter üben. Zum Abschluss haben alle gemeinsam eine Funkübung absolviert, wo auch das beim letzten Online Dienst erworbene Wissen zum Thema Funken aufgegriffen wurde.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.