• 1

Aktuelles aus der Jugend

Jugenddienst Montag, 30.07.2020

Bei diesem und den nächsten Treffen der Jugendfeuerwehr geht es um die Vorbereitung für die Abnahme des Abzeichens Jugendflamme Stufe 2.
Konkret wird hierfür von den Jugendlichen gefordert, die Beladung des Löschgruppenfahrzeuges benennen und erklären zu können, ein Standrohr zu setzen, sowie einen improvisierten Wasserwerfer aufzubauen. Zu guter Letzt muss noch ein Team-Geschicklichkeitsspiel gemeistert werden, bei dem 4 Jugendliche mit verbunden Augen von einem Lotsen geführt eine Trage durch einen Parkour mit Hindernissen manövrieren müssen.

Jugenddienst Montag, 13.07.2020

Dieses Mal haben die Jugendlichen die Aufgabe bekommen, ein Wasserbecken mit Springbrunnen aufzubauen. Zur Verfügung stand ihnen hierfür die Beladung des Löschgruppenfahrzeuges (LF 10/6) und eine Plane. Zunächst wurde mittels Steckleitern und der Plane ein provisorisches Wasserbecken kreiert. Während dann das Becken mit Wasser gefüllt wurde, ging es um die Zusammensetzung des Springbrunnens. Letzendlich bestand er aus einer Tauchpumpe, einem Verteiler sowie einem D- und B-Strahlrohr. Zur Stabilität wurde die Konstruktion mittels Arbeitsleinen an den Steckleitern befestigt.
Aufgrund eines Echt-Einsatzes musste der Jugenddienst dann jedoch abrupt beendet werden und das verwendete Equipment wieder im Fahrzeug verstaut werden. Bei einem der nächsten Jugenddienste wird die Aufgabe Springbrunnen deshalb nochmal wiederholt und vielleicht erweitert.

Jugenddienst Montag, 29.06.2020

Nachdem das Thema Brandklassen schon bereits theoretisch in Form eines Online-Unterrichts behandelt worden ist, konnten die Jugendlichen ihr Wissen durch kleine praktische Experimente vertiefen.
Die Brandklassen haben für die Feuerwehr eine große Bedeutung, durch sie werden brennbare Stoffe je nach Aggregatszustand in eine Klasse eingeteilt und für jede Klasse können unterschiedliche Löschmittel verwendet werden. Näheres dazu ist in der unteren Abbildung zu sehen. Komplimentiert wurde der Jugenddienst noch durch die Vorführung einer Spraydosen- und einer Fettexplosion.

Weiterlesen

Jugenddienst Montag, 15.06.2020

Nach drei monatiger Zwangspause, auf Grund der Corona Pandemie, die von uns mit Online-Jugenddiensten überbrückt wurde, konnte unter gewissen Bedingungen und der Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln wieder ein Jugenddienst auf der Wache stattfinden. Thema des Abends war zum Einen, die Inbetriebnahme von Unter- und Überflurhydranten, die vor allem in der Stadt wichtige Wasserentnahmestellen aus dem Trinkwassernetz für die Feuerwehr bei Brandeinsätzen sind. Zum anderen ging es um Wissenswertes im Bezug auf die Gefahren und den Umgang mit Gasen bei der Feuerwehr. Gas begegnet uns im Alltag relativ häufig, sei es im Straßenverkehr oder in Wohnräumen. Alle Beteiligten waren am Ende froh wieder zum Jugenddienst zusammen zu kommen, auch wenn es mit Mund-Nasen-Schutz etwas befremdlich wirkte.

Jugenddienst Montag, 02.03.2020

Bei diesem Jugenddienst ging es für die Jugendlichen um die Steckleiter. An der 1. Station haben sie wiederholt eine Steckleiter richtig aufzustellen und zu sichern, sowie geübt einer Person den Rettungsknoten anzulegen. Dieser ist wichtig wenn eine Person über die Steckleiter gerettet werden soll. Bei der zweiten Station war die Aufgabe eine Person in der Schleifkorbtrage, mithilfe der Steckleiter, über eine Treppe abzulassen. Dabei wurde das Fertigen von Achterknoten und Halbmastwurf trainiert.
Die Steckleiter zählt zu den tragbaren Leitern und gehört zur Beladung von fast jedem Feuerwehrfahrzeug. Sie besteht aus einzelnen Teilen, wovon maximal vier ineinander gesteckt werden dürfen und man so bis ins 2. Stockwerk eines Gebäudes gelangen kann.