Mühlstraße 12, 90762 Fürth

Um für das Krisenszenario eines langanhaltenden, flächendeckenden Stromausfalles gewappnet zu sein, hat die Stadt Fürth einen ämterübergreifenden Notfallplan entwickelt. 

Teil dieses Maßnahmenkonzeptes sind unter anderem sogenannte “Leuchttürme”, die durch die Fürther Feuerwehr betrieben werden. Den Fürther Bürgern und Bürgerinnen stehen im Blackout-Fall verschiedene fußläufig erreichbare und auch bei Dunkelheit leicht erkennbare Anlaufstellen zur Verfügung, um dort Notrufe abzusetzen und wichtige Informationen zu erhalten.

Rauch dringt aus den Lüftungsschächten einer Fürther Industrieanlage – ein vermeintlicher Nachbar vermutet mehrere Personen im Gebäude.

Zwei Löschgruppen absolvieren das Einsatzszenario „Kellerbrand“ unter realitätsnahen Bedingungen. Insgesamt drei Atemschutztrupps gehen in das Untergeschoss des Gebäudes zur Menschenrettung und Brandbekämpfung vor. Unter anderem konnte ein Kleinkind und eine erwachsenen Person aus dem Keller gerettet werden.

Unklare Rauchentwicklung aus einem ehemaligen Luftschutzraum erwartete unsere Löschfahrzeuge auf dem MAN Firmengelände in der Nürnberger Südstadt. Ein erster Stoßtrupp ging unter Atemschutz in das verrauchte und verwinkelte Kellergewölbe vor und konnte eine vermisste Person retten. Zwei weitere Trupps bekämpften das Feuer und suchten verbleibende Bereiche im Untergeschoss mit Wärmebildkameras ab.

Die Ausbildung unserer Feuerwehranwärter*innen neigt sich mit großen Schritten dem Ende zu.

Zu den letzten Kursinhalten zählen unter anderem diverse Fachgebiete der technischen Hilfeleistung. Durch unseren Rüstwagen und dessen Besatzung wurde am heutigen Samstag der Einsatz von Seilwinde und Mehrzweckzug vermittelt.

Wir halten euch über den weiteren Verlauf der Ausbildung auf dem Laufenden!

Wir stellten heute unser neues Fahrzeug mit dem Funkrufnamen 8/41/1 in Dienst. Das Löschgruppenfahrzeug 16/12 wurde aus Beständen der Berufsfeuerwehr Fürth an uns übergeben.

Mit diesem Neuzuwachs verfügt unsere Feuerwehr über drei Löschgruppenfahrzeuge und einen Rüstwagen.

Wir bedanken uns bei der Berufsfeuerwehr Fürth für die gute Zusammenarbeit!

Auch in diesem Jahr werden einige unserer Feuerwehrleute das Leistungsabzeichen im Bereich „Technische Hilfeleistung“ ablegen – Eine erste Gruppe übte den Aufbau und die Abläufe gestern bei unserem wöchentlichen Dienst.

Eine zweite Gruppe übte währenddessen die Wasserentnahme aus einem Teleskop-Unterflurhydranten im Fürther Hafen.

Um am aktiven Dienst teilnehmen zu können, müssen Feuerwehrdienstleistende zu Beginn eine Grundausbildung absolvieren, in der Grundtätigkeiten, theoretisches Feuerwehr-Wissen und Erste Hilfe Maßnahmen vermittelt werden.

Seit Mitte Januar bildet die Stadtbrandinspektion Fürth über 40 neue Feuerwehrleute aus. Erste praktische Erfahrungen konnten die Teilnehmer*innen in der Unterrichtseinheit Fahrzeugkunde sammeln.

Wir unterstützen nicht nur mit der Präsentation eines unserer Fahrzeuge, sondern werden die Ausbildung in den kommenden Wochen weiterhin mit Ausbildern und unseren Fahrzeugen begleiten.